Template-System

Wie die Inhalte, soll auch die Gestaltung komplett im Browser editierbar sein, allerdings stellt sich noch die Frage ob die Templates als reale Dateien auf dem Server existieren sollen, oder die HTML-Bereiche in der Datenbank gespeichert werden.

Ich tendiere zu realen .tpl.php-Dateien. Hat den Vorteil, das man Themes in Ordnern anlegen kann und die dann z.B. auch offline bearbeiten, oder austauschen kann.

Vom Einsatz einer fertigen Template-Engine bin ich noch nicht so überzeugt, weil mir die bekannten alle zu umfangreich erscheinen, allerdings habe ich mir die auch erst oberflächlich angesehn.

Ich denke im Moment, am besten wird in den Templates einfach mit PHP-Variablen und Schleifen gearbeitet, wie in Drupal. Eine eigene Template-Syntax wie in ExpressionEngine ist zwar auch sehr sexy und fällt unbedarften Anwendern sicher auch einfacher als PHP, aber die Umsetzung erscheint mir nicht ganz trivial.

Advertisements

About this entry