Datenbankstruktur

Erste Überlegungen zur Struktur der Datenbank-Nutzung.

Table content

Enthält alle Meta-Informationen zu Inhalten und Verweise zu den eigentlichen Inhalten in der Tabelle “content”.

id INT
name VARCHAR (55)
alias TEXT (55)
author TEXT (55)
type INT
fields VARCHAR
created DATE
updated DATE

Table user

Enthält alle Meta-Informationen zu Usern und Verweise zu den eigentlichen User-Daten in der Tabelle “content”.

id INT
name VARCHAR (55)
alias TEXT (55)
fields VARCHAR
group INT
created DATE
updated DATE

Table content_data

Enthält die Content-Inhalte.

id INT
name VARCHAR (55)
content LONGTEXT
order INT

Table user_data

Enthält die User-Inhalte.

id INT
name VARCHAR (55)
content LONGTEXT
order INT

Table content_types

Enthält Daten zu den Content-Typen.

id INT
name VARCHAR (55)
alias TEXT (55)
descr VARCHAR (255)
created DATE
updated DATE

Table user_groups

Enthält Daten zu den User-Gruppierungen.

id INT
name VARCHAR (55)
alias TEXT (55)
descr VARCHAR (255)
access VARCHAR (55)
created DATE
updated DATE

Table settings

Enthält die Einstellungen.

id INT
name VARCHAR (55)
value VARCHAR (255)
updated DATE

Lassen sich die Tabellen user_groups und content_types zusammen legen?

Alternativ könnte es vielleicht auch nur “content” und “user” geben. So das bei jedem neuen Eintrag so viele Zeilen angelegt werden, wie für diesen content-type nötig. Bei diesem Prinzip wäre dann eine content_id wichtiger als die eigentliche id, da die Zusammengehörigkeit der Felder ja ausgelesen werden muss. Würde aber dazu führen das viele Daten doppelt eingetragen wären (autor, created..).

Advertisements

About this entry